0441 — 77 66 64  |   0441 — 77 66 63  |   kanzlei@stindt.law   |   Franz-Poppe-Straße 8 - 26121 Oldenburg
Please make sure you are not using our custom header option and enabled theme builder setting. See here for more information: https://help.diviengine.com/article/155-using-divi-mobile-in-the-theme-builder

Für wen eignet sich Mezzanine-Kapital?

Unter Mezzanine-Kapital versteht man eine Mischform aus der Eigenkapitalfinanzierung und der Fremdkapitalfinanzierung, sodass Sie die Vorteile beider Finanzierungsformen vereint nutzen können. Man kann es auch als wirtschaftliches Eigenkapital oder Hybrid-Kapital bezeichnen und es fungiert als Oberbegriff für alternative Finanzierungsformen, die Eigenkapital ergänzen oder substituieren.

Foto: Tobias Keller/Unsplash

Foto: Tobias Keller/Unsplash

Wann ist Mezzanine-Kapital sinnvoll?

Gerade bei Projekten, für die Banken nur ungern oder keine Kredite vergeben, ist eine Mezzanine-Finanzierung sehr attraktiv. Beispiele für die Finanzierung durch Mezzanine-Kapital sind:

  • Finanzierung von Entwicklungskosten
  • Digitalisierungsmaßnahmen
  • Standorterweiterung, Aus- und Aufbau neuer Standorte
  • Software-Entwicklung
  • Anschaffung von Maschinen als klassische Investition

Vorteile von Mezzanine-Kapital?

Mezzanine-Kapital hat etliche Vorteile für Unternehmer. Beispielsweise ist Mezzanine-Kapital als digitale Finanzierungsform gut realisierbar, modern und schnell in der Handhabung. Weitere Vorteile:

  • Flexibilität
  • Geringe Abhängigkeit
  • Verbesserte Eigenkapitalquote
  • Kontrolle, da keine Stimmrechte abzugeben sind

Für wen eignet sich Mezzanine-Kapital?

Mezzanine-Kapital ist vielfältig einsetzbar:

Ambitionierte mittelständische Unternehmen

Durch Mezzanine-Kapital können mittelständische Unternehmen ihre Finanzierungsstruktur ausbauen. Mit einer Mischfinanzierung aus Mezzanine-Kapital von bankenunabhängigen Investoren und Bankkrediten sind Groß-Investitionen eher möglich. Denn eine Bank gewährt oft nur begrenzte Kredite, die an die Umsatzentwicklung und harte Fakten gekoppelt sind. Für den Mittelstand ist Mezzanine-Kapital ein bewährtes Kapital-Instrument für mehr Wachstum.

Crowdfunding

Im Immobilienbereich kann Crowdfunding oder Crowdinvesting eine gute Möglichkeit bieten, Kapital zu beschaffen. Für Investoren ist es durch die höhere Verzinsung attraktiv sowie für den Projektentwickler, da er für diesen Finanzierungsabschnitt bankenunabhängig bleibt.
Günstigere Mischfinanzierung für Unternehmen

Manchmal ist es für Unternehmen ungünstig, die Bilanz durch einen klassischen Kredit zu belasten. Dann ist es sinnvoll, das Eigenkapital durch Mezzanine-Kapital zu erhöhen, sodass bessere Konditionen für Anschlussfinanzierungen möglich werden.

Foto: Sean Pollock/Unsplash

Foto: Sean Pollock/Unsplash

Unternehmen müssen keine Stimmrechte abgeben

Unternehmen können Ihr Eigenkapital erhöhen, ohne dass sie neue Gesellschafter als Geldgeber aufnehmen müssen. Denn so würden sie Einfluss und Stimmrechte abgeben, was ihnen dank Mezzanine-Kapital auch ohne diese Nachteile ermöglicht wird.

Unternehmen, die wenig Sicherheiten bieten wollen oder können

Im Gegensatz zu einem Bankkredit benötigt ein Unternehmen für eine Mezzanine-Finanzierung kaum oder keine Sicherheiten. Das macht Mezzanine-Kapital für Mittelständler attraktiv, die gerade in einer Wachstumsphase stecken oder bereits Verbindlichkeiten eingegangen sind.

Wer sollte eher kein Mezzanine-Kapital nutzen?

Mezzanine-Kapital hat einige Nachteile, sodass es sich nicht immer lohnt, diese Finanzierungsform zu wählen.

Nachteile von Mezzanine-Kapital:

  • Zeitlich befristet – bei länger andauerndem Kapitalbedarf nicht praktikabel.
  • Höhere Transparenzanforderungen – nicht alle Unternehmen können dies leisten.
  • Erhöhte Kosten – ein Bankkredit ist günstiger und bei knappen finanziellen Mitteln sollte dies bedacht werden.

Fazit

Mezzanine-Kapital ist eine Finanzierungsform, die die Bilanz schont. Dabei eignet es sich insbesondere die Finanzierung von Wachstum und Expansion, vor allem in mittelständischen Unternehmen.